Karl-Heinrich Brinkmann

Karl-Heinrich Brinkmann

* 09.10.1938
† 13.11.2019
Erstellt von Lippische Landes-Zeitung
Angelegt am 20.11.2019
459 Besuche

Neueste Einträge (5)

Gedenkkerze

Ursula Rekersdrees

Entzündet am 02.12.2019 um 18:59 Uhr

In stillem Gedenken an einen wertvollen Geistlichen, der viele gute Worte für seine Mitmenschen fand.

Lippische Landes-Zeitung

vom 23.11.2019

Kondolenz

Nachruf der Lippischen Landes-Zeitung

21.11.2019 um 11:19 Uhr

Die Heilig-Kreuz-Gemeinde trauert um ihren früheren Pfarrer und Domkapitular Karl-Heinrich Brinkmann. Dieser ist vergangene Woche im Alter von 81 Jahren verstorben.

Brinkmann wurde 1938 in Unna geboren und 1963 von Erzbischof Lorenz Jaeger in Paderborn zum Priester geweiht. Nach mehreren Stationen in Paderborn wurde er 1992 Pfarrer in der Heilig-Kreuz-Gemeinde Detmold und später Leiter des Pastoralverbundes. In dieser Zeit trug er als Regionaldekan der Region Minden-Ravensberg-Lippe und als Dechant im Dekanat Lippe weitere Verantwortung.

Auch nach seiner Pensionierung 2007 blieb er als Subsidiar im Pastoralverbund tätig. Laut Gemeindereferentin Annkathrin Tadday war er ein „Freund prägnanter Worte und sprechender Zeichen“ – und hat als solcher unter anderem auch regelmäßig das „Wort zum Sonntag“ im TV gesprochen.

Die Gemeinde lädt dazu ein, Erinnerungen an ihn zu notieren. Diese werden in einem Buch gesammelt. Eine Zusammenfassung gibt es in der Totenvesper am Montag, 25. November, ab 19.30 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche. Tags darauf erfolgt dort ab 11.30 Uhr das Requiem und danach die Beisetzung auf dem Waldfriedhof Kupferberg.

Gedenkkerze

LZ-Trauer

Entzündet am 20.11.2019 um 10:27 Uhr

Lippische Landes-Zeitung

vom 20.11.2019